Shadow
Slider

Tantra Massage Ablauf

sinnliche Ganzkörperberührungen
Achtsamkeit, Körperwahrnehmung

Ablauf Tantra Massage

Schon bei der herzlichen Begrüssung an der Tür beginnt die sinnliche Reise. Ich führe Dich direkt in einen liebevoll vorbereiteten Massageraum, der gut riecht und wohltemperiert ist. In dem Gespräch vor der Massage geht es um Deine Erfahrungen, Wünsche und Bedenken. Bei einem Tee, Kaffee oder einem erfrischenden Getränk können wir über alles reden. Dann kannst Du Dich in der Dusche in aller Ruhe frisch machen und alles Vergangene hinter Dir lassen. 

Die Tantra Massagen beginnen mit einem Begrüssungsritual, dem Namasté. Zu Beginn der Massage werden alle Deine Sinne geweckt, mit Tüchern, Federn und Düften. Das Fest für die Sinne lässt Dich aus Deinem Alltag immer mehr ankommen und Dich spüren. Dann beginnt die Ganzkörpermassage mit warmem Öl auf der Rückseite und später auf der Vorderseite Deines Körpers. Dafür verwende ich nur beste, biozertifizierte Massageöle. Jede Stelle Deines Körpers, auch den Kopf, die Hände und die Füsse massiere ich liebevoll, mal sanft, mal kräftig und führe Dich auf die Welle zwischen Spannung und Entspannung. Sofern sich im Vorgespräch eine therapeutische Indikation für die Intimmassage herausstellt, wird auch in diesem Bereich behutsam das zu lösende Thema angegangen. Mit den typischen Ganzkörperausstreichungen werden die geweckten Energien in Deinem ganzen Körper verteilt. 

Nach Abschluss der Massage wirst Du mit Deinem Lunghi-Tuch (Indisches Tuch) wieder zugedeckt und hast genügend Zeit Dich ganz für Dich wahrzunehmen, dem Erlebten nachzulauschen. Mit dem Namasté wird das Ritual wieder gemeinsam beendet. Danach kannst du erneut duschen. Solltest Du das Bedürfnis verspüren, Deine auftauchenden Lebensfragen zu besprchen, ist es sinnvoll, einen separaten Coaching-Termin zu vereinbaren. 

Bedenke bitte, dass Deine Haare etwas ölig sein können und Deine Frisur nicht mehr so gelegt ist wie vorher, da ich auch Dein Gesicht und die Kopfhaut massiere.